Klein aber fein; bzi Unihockeynight 2022

Die alljährliche Unihockeynight am 18.11.2022 des Bildungszentrums Interlaken war für alle Anwesenden ein voller Erfolg. Ganz oben aus spielte sich das Team «Grobi Seshner» vor den Titelverteidigern «Flying Hirsch». Die Teams bestehen grösstenteils aus bzi Lernenden und auch Lehrpersonen.


In der Vorrunde spielten total sechs Teams jeder gegen jeder je 1 Mal. Die Spieldauer war auf elf Minuten angesetzt. Jedes Team musste einen Schiedsrichter stellen, um die Spiele zu leiten. Es wurde nicht nur sehr fair gespielt, sondern auch gut gepfiffen. Die vier besten Teams bestritten den Halbfinal und die beiden Gewinner daraus dann das grosse Finalspiel.


Schon im ersten Spiel des Abends war grosse Action angesagt, als die letztjährigen Finalisten «Flying Hirsch» (Zimmermann 4. Lehrjahr) auf die «Les Profs» (Sportlehrpersonen bzi) trafen. Bis kurz vor Schluss stand es 1:1. In der letzten Spielminute trafen die Sportlehrpersonen nur die Torumrandung und im Gegenzug erzielten die Titelverteidiger dann das Siegestor zum 2:1. Das spannende Eröffnungsspiel war bezeichnend für den ganzen Abend.


Leider verzeichneten die Organisatoren bei den Anmeldungen einen Rückgang und es konnte dadurch nur in der Kategorie Herren ein Turniermodus ausgetragen werden. Das einzige angemeldete Mixed-Team (immer mindestens zwei Frauen auf dem Spielfeld) «Schlimmer geits immer» spielte aber bei den reinen Herren-Teams wacker mit. Die organisierenden Sportlehrkräfte des bzi bedauern, dass nicht mehr Teams mitgemacht haben und für den Anlass, der in der grossen und modernen dreifach Sporthalle auf dem bzi Gelände durchgeführt wurde, motiviert werden konnten.


In den beiden Halbfinals trafen die «Grobi Seshner» gegen «MR2021b» und «Flying Hirsch« gegen «Les Profs» aufeinander. Als Sieger der beiden Paarungen gingen «Grobi Seshner» und «Flying Hirsch» hervor. Der kleine Final um Platz 3 sicherten sich die Sportlehrpersonen mit einem knappen 3:2 Sieg über das Team der Maurer aus dem zweiten Lehrjahr. Der grosse Final um den Turniersieg war von Spannung geprägt. Bis kurz vor Schluss führten die Titelverteidiger «Flying Hirsch» (Zimmermann 4. Lehrjahr) mit 3:2, bevor die «Grobi Seshner» (Elektroinstallateure 2. Lehrjahr) den Turbo zündeten und in der letzten Minute 3 Tore zum verdienten 5:3 Sieg erzielten.


Siegerteam 2022 «Grobi Seshner»


Der Turnierabend war ein voller Erfolg und verlief ohne Verletzungen. Alle Lernenden und Lehrpersonen hatten eine Menge Spass auf und neben dem Spielfeld und freuen sich bereits auf das Turnier im nächsten Jahr. Und dieses Mal vielleicht wieder mit etwas mehr Teams am Start.



Erich Sterchi, Fachverantwortlicher Sport bzi