Blockbaukurs 2020


Vom 9. bis 20. November 2020 wurde der diesjährige, schweizerische Blockbaukurs mit elf Teilnehmern in Uettligen bei tollem Wetter durchgeführt. Voraussetzung zur Teilnahme des vom bzi Interlaken organisierten Kurses, ist eine sichere Handhabung der Motorsäge und die Einhaltung der Sicherheitsstandards.


Der sehr praxisorientierte Aufbau der Weiterbildung wurde durch motivierte Zimmerleute, Schreiner, Forstarbeiter aber auch branchenfremde Teilnehmer in passgenauer Arbeit mitgetragen.

Das Kursziel: Erstellen einer einfachen Blockbaute, wurde unter der Anleitung von Heinz Burkhalter zuerst mit einfachen Übungsstücken, später direkt am Gebäude mit konzentriertem Einsatz durch die Teilnehmenden an zwei kleinen Häusern geübt.


Das Bauen mit einem herausragenden Naturprodukt, dem Naturstamm aus Weisstanne, ist eine riesige Herausforderung. Die jeweilige Stammauswahl wird für jede Lage neu herausgerechnet und liefert Stoff für spannende, fundierte und manchmal auch lustige Diskussionen. Bauen mit Naturstämmen ist ein Abenteuer.


Blockbauer sind Teamplayer. Es gilt einander zu helfen und jeweils die effizienteste Lösung zu finden.

Der jüngste Kursteilnehmer ist 20-jährig, der älteste fast 60, aber alle sind praktisch von Anfang an zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschmolzen, in der jeder seine Stärken zeigt, und zum Gemeinschaftsprojekt beiträgt. Am Schluss entsteht ein sehr schönes Blockhaus.



Der Nachmittag und Abend des zweitletzten Kurstages stand im Zeichen einer Exkursion. Zuerst besichtigten wir den nahe gelegenen, grössten Rundholzturm der Schweiz. Dieser steht auf dem Frienisberg. Danach ging es weiter zu einem Wohn-Blockhaus am Jurasüdfuss, welches durch Blockbau Burkhalter 2009 gebaut wurde. Die freundlichen Eigentümer empfingen uns mit einer Bratwurst und etwas zu trinken. Drei Teilnehmer hatten unabhängig voneinander das «Handörgeli» dabei und sorgten, auch hier im Teamwork, für eine gelungene Unterhaltung, als würden sie einander schon lange kennen.


Besten Dank allen Teilnehmern für die grossartigen zwei Kurswochen. Die Leitung des Kurses und die Instruktion dieser traditionellen Bauweise machen mir viel Freude.


Heinz Burkhalter, Förster und Kursleiter