Bildungszentrum Interlaken bzi - obere Bönigstrasse 21 - CH-3800 Interlaken - mailbox@bzi.ch - 033 508 48 48 - www.bzi.ch

Unser Bildungsabenteuer hat geht zu Ende

March 27, 2019

Zusammen mit der Jobelmann-Schule und der Tischler-Innung Stade sowie dem Schreinermeisterverband Berner Oberland (SBO) durften wir bereits zum zweiten Mal ein erasmus+ Austauschprogramm für Schreiner Lernende realisieren. Finanziert wurde dieses Projekt durch die Schweizer Agentur für Mobilität «movetia».

 

Sechs Schreinerlernende aus der Schweiz und sechs deutsche Tischlerlernende machten im Herbst 2018 ein dreiwöchiges Praktikum in den ausländischen Lehrbetrieben und waren dort in den Gastfamilien des jeweiligen «Austauschgspändlis» untergebracht. Für alle Beteiligten waren diese sechs Wochen auf die eine oder andere Art ein unvergessliches Bildungsabenteuer mit grossem Erfahrungswert.

 

Zum Abschluss des Mobilitäts-Projekts durften wir am 26. März 2019 unseren sechs jungen angehenden Schreinerfachkräften ihre verdienten Europässe im Hotel Kernen in Schönried übergeben. Der Europass Mobilität ist ein Dokument zum Nachweis von Lernaufenthalten im europäischen Ausland - sei es ein Praktikum oder ein Abschnitt der beruflichen Aus- und Weiterbildung oder des Studiums.

Von diesen Lernaufenthalten profitieren alle. Teilnehmende können ihre erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen nachvollziehbar dokumentieren. Personalverantwortliche in Unternehmen können sich mit dem Europass ein genaues Bild von den im Ausland erworbenen Fähigkeiten machen und deren Qualität besser einschätzen. Daher ist ein aussagekräftiger Europass Mobilität auch bei Bewerbungen von Vorteil und macht sich im Lebenslauf gut.

 

Mit dieser Übergabe ist das Projekt abgeschlossen. Die Eingabe für ein weiteres Bildungsabenteuer unter dem Motto «MOVEbzi» ist bereits bei «movetia» platziert. Die Wartezeit bis Ende Mai können wir mit vielen schönen Erinnerungen sicherlich gut überbrücken.

 

v. l. : Binia Reichenbach aus Turbach, Stephan Leiser (Fachlehrer bzi), Fabienne Harnisch aus Gwatt, Flavia Weissmüller aus Horboden, Christian Gfeller aus Spiez, Diego Parillo aus Wattenwil und Aviel Leiser aus Steffisburg.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload