Erfolgreicher Einstieg in die Tourismusbranche trotz Corona-Krise

Seline Zürcher, Studentin des Lehrgangs Gästebetreuerin im Tourismus mit eidg. Fachausweis am Bildungszentrum Interlaken bzi, hat einen Berufswechsel gewagt und ihren sicheren Job als Werbetechnikerin an den Nagel gehängt.


«In meinem Job als Werbetechnikerin hat mir vor allem der Kundenkontakt sehr gut gefallen», sagt die 23-jährige. Mit dem Wunsch, noch mehr Kunden- beziehungsweise Gästekontakt im Alltag zu haben, begann die Reise in eine andere berufliche Richtung von Seline Zürcher. Seit Juni begrüsst sie nun mit einem Lächeln die Gäste an der Rezeption vom TCS Camping Gwatt. Die Ausbildung zur Gästebetreuerin im Tourismus gibt ihr den fachlichen Background für diese neue Tätigkeit. Neben der Kundenbetreuung sind auch Marketing und Werbung ein grosses Thema im Lehrgang. «Nun kann ich zwei Welten miteinander verbinden, in denen ich mich sehr wohl fühle».

Die Ausbildung zur Gästebetreuerin im Tourismus mit eidg. Fachausweis hat es in sich.

Kundenbetreuung, Selbstmanagement, Kommunikation und Angebotsgestaltung diese vier Themen begleiteten Seline und ihre Studienkolleginnen im letzten Jahr durch den Lehrgang. Durch den praxisorientierten Austausch mit den Dozierenden und in der Gruppe, konnten alle profitieren und auch voneinander lernen. «Wir wurden ein richtig gutes Team», sagt Seline. Am meisten konnte sie in der Kommunikation und der Kundenbetreuung dazulernen. «Dadurch kann ich nun zielgerichtet und professionell auf die Kundenbedürfnisse eingehen».



Am 31. Oktober 2020 hat Seline ihren letzten Unterrichtstag absolviert. Nun heisst es, sich auf die eidgenössischen Prüfungen vorzubereiten, welche im Dezember stattfinden. Bei einem Apéro stösst sie mit ihren Kolleginnen und Kollegen auf den Abschluss des Lehrgangs an. Die Praxistransfers, wie die 3-tägige Studienreise in die Westschweiz und auch der «Mysterycheck» am Hasliberg haben ihnen am besten gefallen und werden noch lange in Erinnerung bleiben.


Die Reise ist für Seline noch nicht zu Ende, denn schon bald geht es los mit der nächsten Herausforderung. Nach einem Sprachaufenthalt in Montreux wird Seline im kommenden Winter eine Stelle bei den Bergbahnen Gstaad antreten. Eines ist sicher, Seline wird es mit den Gästen nie langweilig.

Bildungszentrum Interlaken bzi - obere Bönigstrasse 21 - CH-3800 Interlaken - mailbox@bzi.ch - 033 508 48 48 - www.bzi.ch