Bildungszentrum Interlaken bzi - obere Bönigstrasse 21 - CH-3800 Interlaken - mailbox@bzi.ch - 033 508 48 48 - www.bzi.ch

Neues Leben für alte Möbel

September 25, 2017

 

Heute haben wir im Betrieb einen alten gestemmten Schrank begonnen zu restaurieren. Der Schrank kam in Einzelteilen in die Werkstatt, das heisst Boden, Deckel, Seitenwände und Türen waren schon auseinander genommen. 

 

Ich habe dann mit Hilfe von einem Spachtel die Leisten, mit denen die Füllungen befestigt waren rausgenommen, damit man die Füllungen ganz schleifen konnte. Denn wenn man das einfach so schleift und lackiert und das Holz dann schwindet oder quellt, kommt der ungeschliffene und unlackierte Rand der Füllung zum Vorschein.

 

 

 

Geschliffen haben wir die Einzelteile mit Maschinen und von Hand, wo man nicht gut dazukam. An manchen Stellen musste das Furnier noch ausgebessert werden. Dazu hat man mit dem Japanmesser (oder Cutter-Messer wie man es hier nennt) ein dreieckiges Stück ausgeschnitten und ein neues Furnierstück eingepasst und neu verleimt. Bei einer Seitenwand musste sogar die Hälfte neu Furniert werden.

Nachdem wir die Füllungen mit den Leisten wieder angenagelt hatte, konnte man den Schrank probeweise wieder zusammenstellen.

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload